China baut Industriestadt in Marokko / Tanger

Maroc: La Chine construit une “ville industrielle”

Marokko wird eine chinesische “Industriestadt” bekommen
21/03/2017 10:00 – AFP
Marokko unterzeichnete mit der chinesischen Gruppe Haite mit Sitz in Chengdu (Zentralchina) eine Vereinbarung für den Aufbau einer “Industriestadt” namens “Cité Mohammed VI Tanger Tech” in der Nähe von Tanger (Norden), die rund 200 chinesische Unternehmen beherbergen und voraussichtlich Tausende von Arbeitsplätzen schaffen wird…..
AUF DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITERLESEN UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Le Maroc accueillera une “ville industrielle” chinoise
21.03.2017 à 10:00 – AFP
Le Maroc a signé une convention avec le groupe chinois Haite pour l’édification d’une “ville industrielle” près de Tanger (nord), qui accueillera quelque 200 compagnies chinoises et devrait créer des milliers d’emplois.

Au cours d’une cérémonie présidée par le roi du Maroc, lundi au palais de Tanger, les autorités marocaines ont signé une convention avec le groupe Haite, basé à Chengdu (centre de la Chine), et présenté les grandes lignes de cette future “Cité Mohammed VI Tanger Tech”, a constaté un vidéaste de l’AFP.
Erigé sur 2.000 hectares et porté par la région Tanger-Tétouan-Al Hoceima, Haite et le groupe marocain BMCE Bank, ce vaste projet fait suite à un mémorandum d’entente signé en mai 2016 au cours d’une visite officielle de Mohammed VI à Pékin.
Mobilisant une enveloppe d’un milliard de dollars (930 millions d’euros), il consiste en “la construction d’un pôle économique capable de générer 100.000 emplois, dont un minimum de 90.000 emplois bénéficiera aux habitants de la région de Tanger”, selon la présentation officielle.
“Les opérateurs économiques chinois sont à la recherche de plateformes compétitives. Et ils ont choisi le Maroc comme l’une de ces plateformes”, s’est réjoui dans une déclaration à l’AFP le ministre de l’Industrie Moulay Hafid El Alamy.
“Le premier coup de pioche sera donné durant le deuxième semestre de 2017” et l’édification de cette cité chinoise devrait durer 10 ans, a-t-il ajouté.
Selon la présentation officielle, la “Cité Mohammed VI Tanger Tech” accueillera 200 compagnies chinoises opérant dans la construction automobile, l’industrie aéronautique ou encore le textile.
“L’investissement total des entreprises dans la zone après dix ans atteindra 10 milliards de dollars” (9,3 milliards d’euros), a annoncé Li Biao, président du groupe chinois, cité par l’agence de presse officielle marocaine MAP.
Le Maroc mène ces dernières années une politique d’industrialisation dynamique, notamment à Tanger, ville d’un million d’habitants qui abrite aujourd’hui plusieurs parcs industriels.
Le secteur automobile y est particulièrement développé, notamment depuis l’implantation sur une zone franche d’une usine Renault, la plus grande d’Afrique.
En septembre dernier, l’avionneur américain Boeing avait annoncé la création d’une zone industrielle spécialisée pour ses sous-traitants, dans la même région.
Porte du Maroc vers l’Europe, l’Atlantique et la Méditerranée, Tanger se veut un hub industriel depuis la création d’une zone franche et d’un port en eaux profondes (TangerMed).
© 2017 AFP

=> MORE DE+FR Marokko – Maroc in Archiv Afrikanews 2009-2014
OR HERE in AFRIKANEWS-2

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Marokko wird eine chinesische “Industriestadt” bekommen
21/03/2017 10:00 – AFP
Marokko unterzeichnete mit der chinesischen Gruppe Haite mit Sitz in Chengdu (Zentralchina) eine Vereinbarung für den Aufbau einer “Industriestadt” namens “Cité Mohammed VI Tanger Tech” in der Nähe von Tanger (Norden), die rund 200 chinesische Unternehmen beherbergen und voraussichtlich Tausende von Arbeitsplätzen schaffen wird.
Auf 2.000 Hektar stehend und getragen von der Region Tanger-Tetouan-Al Hoceima, Haite und der marokkanischen BMCE Bankgruppe, folgt dieses riesige Projekt einer Absichtserklärung vom Mai 2016 während eines offiziellen Besuchs von Mohammed VI in Peking.
Mit einem Budget von einer Milliarde Dollar (930.000.000 €), besteht es aus “dem Aufbau eines Wirtschaftspols, der in der Lage ist, 100.000 Arbeitsplätze zu schaffen, von denen mindestens 90.000 Arbeitsplätze an die Menschen in der Region von Tangiers gehen”, nach der offiziellen Präsentation.
“Chinesische Händler suchen wettbewerbsfähige Plattformen. Sie wählten Marokko als eine dieser Plattformen”, begrüßte Industrieminister Moulay Hafid El Alamy in einer Erklärung an AFP.
“Der erste Spatenstich wird im zweiten Halbjahr 2017 gegeben werden” und der Bau der Stadt soll 10 Jahre dauern, fügte er hinzu.
Laut der offiziellen Präsentation, wird die “Stadt Mohammed VI Tanger Tech” 200 chinesische Unternehmen aufnehmen, die in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie oder der Textilindustrie arbeite

Werbung by Afrikanews Archiv:






n.
(9,3 Mrd. EUR) “Die Gesamtinvestition unserer Unternehmen in der Region nach zehn Jahren wird $ 10 Mrd erreichen”, sagte Li Biao, Präsident der chinesischen Gruppe gegenüber der amtlichen marokkanischen Nachrichtenagentur MAP.
Marokko führte in den letzten Jahren eine dynamische Industrialisierungspolitik, vor allem in Tanger, einer Stadt mit einer Million Einwohnern, die jetzt mehrere Industrieparks beherbergt.
Die Automobilindustrie ist hier besonders gut entwickelt, vor allem seit der Errichtung eines Renault-Werks, dem größten in Afrika, in einer Freizone.
Im vergangenen September kündigte der US-Flugzeughersteller Boeing die Schaffung eines Industriegebietes speziell für seine Subunternehmer in der Region an.
Als Tor von Marokko nach Europa, dem Atlantik und dem Mittelmeer, will Tanger seit der Schaffung einer Freihandelszone und eines Tiefwasserhafens (TangerMed) ein Industriezentrum sein.
© 2017 AFP

Leave a Reply