Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) Afrika: Investmentfonds für Start-Ups von Orange

Orange: un fonds d’investissement dédié aux jeunes pousses africaines

Orange: ein den jungen afrikanischen Sprössen gewidmeter Investmentfonds
2017.09.06 um 14:00 Uhr – AFP
Die französische Telekom-Gruppe Orange meldete am Freitag die Schaffung eines Investmentfonds namens Orange Digital-Venture Africa (ODVA), mit 50 Millionen Euro für junge afrikanische Sprösse in der Phase der Entwicklung. Der Betreiber, der in 18 afrikanischen Ländern präsent ist, zielt besonders auf „innovative Projekte in den Bereichen neuer Konnektivitäten, in FinTech aus dem Internet der Dinge, in Energie oder in e-Gesundheit“, sagte ein Kommuniqué……..
AUF DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITERLESEN UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Orange: un fonds d’investissement dédié aux jeunes pousses africaines
09.06.2017 à 14:00 – AFP
Le groupe français de télécoms Orange a annoncé vendredi la création d’un fonds d’investissement, Orange Digital Venture Africa (ODVA), doté de 50 millions d’euros à destination des jeunes pousses africaines en phase de développement.

L’opérateur, présent dans 18 pays africains, va cibler en particulier des “projets innovants dans les domaines des nouvelles connectivités, de la fintech, de l’internet des objets, de l’énergie ou encore de la e-santé”, précise un communiqué.
Le fonds d’investissement s’adressera à des start-up basées en Afrique ou qui s’intéressent aux enjeux africains depuis un autre continent.
Concrètement, la moitié du montant va être investi directement via ODVA dans des jeunes pousses, l’autre moitié étant consacrée à des “investissements indirects via des fonds spécialisés sur l’Afrique”.
“Avec cette annonce, nous nous engageons encore un peu plus aux côtés de l’écosystème numérique africain, qui porte comme partout, et peut-être un peu plus qu’ailleurs, un enjeu de développement”, a commenté le directeur général délégué d’Orange, Pierre Louette, cité dans le communiqué.
Orange mettra en place, en septembre prochain, une équipe dédiée, qui sera basée à Dakar (Sénégal), afin de gérer le dispositif.
L’opérateur a réalisé au premier trimestre un chiffre d’affaires de 10,07 milliards d’euros, en progression de 0,6%, dont 1,24 milliard d’euros en Afrique et au Moyen-Orient.
© 2017 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Orange: ein den jungen afrikanischen Sprössen gewidmeter Investmentfonds
2017.09.06 um 14:00 Uhr – AFP
Die französische Telekom-Gruppe Orange meldete am Freitag die Schaffung eines Investmentfonds namens Orange Digital-Venture Africa (ODVA), mit 50 Millionen Euro für junge afrikanische Sprösse in der Phase der Entwicklung.
Der Betreiber, der in 18 afrikanischen Ländern präsent ist, zielt besonders auf „innovative Projekte in den Bereichen neuer Konnektivitäten, in FinTech aus dem Internet der Dinge, in Energie oder in e-Gesundheit“, sagte ein Kommuniqué.
Der Investmentfonds zielt auf Start-ups mit Sitz in Afrika oder solche von einem anderen Kontinent, die an afrikanischen Herausforderungen interessiert sind.

Werbung by Afrikanews Archiv // Clever Schenken…..

…. für alt:


…. für alle:

…. für jung:

Konkret wird die Hälfte des Betrags direkt von der ODVA in junge Sprösse investiert werden, die andere Hälfte „indirekt über Spezialfonds in Afrika.“
„Mit dieser Ankündigung engageren wir uns noch ein wenig mehr auf der Seite des afrikanischen digitalen Ökosystems, welches, wie auch anderswo und vielleicht ein wenig mehr als anderswo, ein Entwicklungskapital darstellt“, sagte der stellvertretende CEO von Orange, Pierre Louette, in der Erklärung.
Orange wird im September ein engagiertes Team aufbauen, das in Dakar (Senegal) basieren wird, um das Dispositif zu verwalten.
Der Betreiber realisierte im ersten Quartal einen Umsatz von 10,07 Mrd. Euro, ein Plus von 0,6%, davon 1,24 Milliarden Euro in Afrika und dem Nahen Osten.
© 2017 AFP

Leave a Reply