Marokko: neue Regularisierungen papierloser Migranten

Maroc: de nouvelles régularisations pour les migrants sans-papiers

Marokko: mehr als 18.000 Migranten ohne Papiere beantragten Regularisierung
2017.03.10 um 09:00 Uhr – AFP
Mehr als 18.000 Menschen ohne Papiere in Marokko haben einen Antrag auf Regularisierung eingereicht, seit der Einführung einer neuen Integrationsoperation von den Behörden dieses Landes Mitte Dezember 2016, hieß es Donnerstag aus einer offiziellen Quelle…..
AUF DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITERLESEN UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Maroc: plus de 18.000 sans-papiers ont déposé une demande de régularisation
10.03.2017 à 09:00 – AFP
Plus de 18.000 sans-papiers ont déposé une demande de régularisation au Maroc depuis le lancement mi-décembre d’une nouvelle opération d’intégration par les autorités de ce pays, a-t-on appris jeudi de source officielle.

“Au 8 mars, un total de 18.281 demandes de régularisation d’étrangers en situation irrégulière ont été déposées au niveau national”, a déclaré le ministre en charge de la migration, Anis Birou.
Ces demandes ont été déposées auprès de 69 préfectures dans le royaume “depuis le lancement mi-décembre 2016 de la deuxième phase” de l’opération d’intégration des migrants, a expliqué M. Birou, dont les propos ont été rapportés par l’agence officielle de presse MAP.
Lancée en 2013, une première opération du même genre avait abouti à la régularisation de 25.000 personnes, en grande partie originaires d’Afrique sub-saharienne.
Autrefois simple pays de transit, le Maroc est progressivement devenu pays d’accueil, même si de nombreux migrants gardent l’espoir de rejoindre l’Europe, en traversant le détroit de Gibraltar ou en pénétrant dans les enclaves espagnoles de Ceuta et Melilla. Selon les chiffres officiels, les migrants représentent 0,24% de la population totale au Maroc (34 millions d’habitants).
Les autorités marocaines mettent régulièrement en avant leur politique migratoire “humaine et généreuse”, en particulier à l’attention des pays africains, alors que le royaume est engagé dans une vaste offensive diplomatique sur le continent et a réintégré fin janvier l’Union africaine (UA).
© 2017 AFP

=> MORE DE+FR Marokko – Maroc in Archiv Afrikanews 2009-2014
OR HERE in AFRIKANEWS-2

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Marokko: mehr als 18.000 Migranten ohne Papiere beantragten Regularisierung
2017.03.10 um 09:00 Uhr – AFP
Mehr als 18.000 Menschen ohne Papiere in Marokko haben einen Antrag auf Regularisierung eingereicht, seit der Einführung einer neuen Integrationsoperation von den Behörden dieses Landes Mitte Dezember 2016, hieß es Donnerstag aus einer offiziellen Quelle.
“Am 8. März waren auf nationaler Ebene insgesamt 18.281 Anträge von ausländischen Papierlosen auf Regularisierung eingereicht worden”, sagte der Minister für Migration, Anis Birou.
Diese Anträge sind in 69 Präfekturen im Königreich eingereicht worden “seit dem Start Mitte Dezember 2016 der zweiten Phase” des Migrations- und Integrationsprozesses, sagte Herr Biron über die offizielle Nachrichtenagentur MAP.
Gestartet im Jahr 2013, hatte die erste Transaktion von der gleichen Art zur Regularisierung von 25.000 Menschen geführt, vor allem aus dem Afrika südlich der Sahara.

Werbung by Afrikanews Archiv:






Ehemals nur ein Transitland, ist Marokko zunehmend Gastland geworden, obwohl viele Migranten an der Hoffnung festhalten, Europa zu erreichen über die Straße von Gibraltar oder die spanischen Enklaven Ceuta und Melilla. Nach offiziellen Angaben stellen Migranten 0,24% der Gesamtbevölkerung von Marokko (34 Millionen).
Die marokkanischen Behörden stellen regelmäßig ihre “humane und großzügige” Migrationspolitik in den Vordergrund, vor allem bei afrikanischen Ländern, während das Reich in einer großen diplomatischen Offensive auf dem Kontinent ist und Ende Januar in die Afrikanische Union zurück kehrte.
© 2017 AFP

Leave a Reply